Logo Heimatsmühle

09.02.2022
Die Gewinner stehen fest!

Auch im Jahr 2021 haben uns wieder unterschiedlichste Einsendungen erreicht, allesamt mit dem Ziel, unsere Natur und Umwelt zu schützen.

Alle Projekte wurden von einer unabhängigen Jury mit Preisgeldern ausgezeichnet. Die ersten fünf ausgezeichneten Umweltprojekte möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Ganz herzlichen Dank für den Einsatz unserer Jury!

 

Platz 1:

Naturschutzgruppe im Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Sontheim/Brenz:

Den ersten Preis sichert sich die Naturschutzgruppe im Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Sontheim/ Brenz mit ihrem Gemeinschaftsprojekt „Eidechsenquartier auf unseren Streuobstwiesen“.

 

Platz 2:

Bezirksfischereiverein Lein-Rems e.V. 1948:
Der Einsatz des Bezirksfischereivereins Lein-Rems wurde mit dem zweiten Platz honoriert für den Erhalt und Schutz bedrohter einheimischer Fischarten-Nasen-und Aalbesätze in der Lein, den Erhalt und die Aufwertung regionaler Naherholungsräume-Teichmummel, Weihnachtsbäume und Nistkästen sowie für eine Gewässerputz- und Gewässerschutzaktion für eine saubere Umwelt.

 

3x Platz 3:

Karl-Stirner-Schule, Rosenberg:
Die Karl-Stirner-Schule erreichte mit ihrem Projekt „Ein neuer Schulgarten und ein Barfuß-Parcours in Rosenberg“ einen von drei dritten Plätzen.

Familie Götz, Adelmannsfelden:
Die Familie Götz aus Adelmannsfelden zeigte Einsatz für die Umwelt, indem sie Grundstücke entmüllte, Obstbäume pflanzte, ein Biotop anlegte sowie Kräuter- und Futterwiesen ansäte und erzielte damit den dritten Platz.

Hüttlingen Natürlich:
Im Mittelpunkt der Einreichung von „Hüttlingen Natürlich“ steht der Erfahrungs-, Informations- und Meinungsaustausch zum Thema Natur in der Gemeinde Hüttlingen. Darüber hinaus gibt es öffentlich Exkursionen und Aktionen, mit denen sie anderen Bürger die Natur in Hüttlingen näherbringen wollen. Diese Einreichung wurde mit dem dritten Platz honoriert.

 

Alle Gewinner wurden schriftlich benachrichtigt.

Wir bedanken uns für alle Einsendungen und freuen uns wieder auf zahlreiche Einsendungen für das Jahr 2022!

Zurück zur Übersicht »