Logo Heimatsmühle

18.06.2019
30 Jahre Umweltschutz

 

30. Heimatsmühle Umwelt- und Naturschutzpreis 2019

 

Umwelt- und Naturschutz – die Heimatsmühle fordert und fördert neue Lösungen und Ideen

Umwelt-, Natur-, und Artenschutz stehen symbolisch für das vergangene und das aktuelle Jahr. Nicht zuletzt durch Aktionen wie „Fridays for Future“ und das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“ hat das Thema in Deutschland medial geballte Aufmerksamkeit erhalten. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Firmen, Vereine und Organisationen – jedermann wird dazu aufgefordert auf seine Weise unsere Heimat zu schützen!

Ziel der Ausschreibung

Seit nunmehr 30 Jahren schreibt die Heimatsmühle ihren Umwelt- und Naturschutzpreis aus, um genau diese Personen, die sich selbst aktiv für den Erhalt unserer Umwelt einsetzten zu unterstützen, um so unseren ganz persönlichen Respekt auszudrücken. Wir als Rohstoff Verarbeiter sehen und spüren mögliche Auswirkungen einer geschädigten Umwelt am Endprodukt – in unseren Lebensmitteln!

Gesucht werden beispielgebende und richtungsweisende Projekte, die persönliches Engagement und Einsatz wiederspiegeln und Nachahmungscharakter haben.

Welche Projekte, Aktionen und Maßnahmen können ausgezeichnet werden?

Preiswürdig sind vor allem erfolgreich umgesetzte Lösungen und Initiativen, die nachhaltig zum Umwelt-, Natur- und Artenschutz beitragen. Beispielhaft zu nennen sind:

-          Naturschaugarten für die Sinne

-          Bau Nistkästen, Insektenhotels, Kompostieranlagen….

-          Organisation und Durchführung von Flurputzeten

-          Bepflanzungsaktionen

-          Lehr- und Lernaktionen

-          Tier- und Biotoppflege

-          Nachhaltigkeitskonzepte

-          uvm.

Wer kann den 30. Heimatsmühle Umwelt- und Naturschutzpreis erhalten?

Teilnahmeberechtigt sind alle Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Schulen und Schulklassen, Kindergärten, Betriebe, Bürgerinitiativen und jeder, der einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt geleistet hat!

Wie kann man sich bewerben?

Möglich ist eine Selbstbewerbung oder eine Nominierung durch Dritte. Die Projekte sollten abgeschlossen sein oder sich in einem Stadium befinden, die eine Erfolgsbeurteilung ermöglichen.

Die Bewerbungsunterlagen sollen eine schriftliche Erläuterung der getroffenen Maßnahmen und der erreichbaren oder bereits erreichten Erfolge für den Umwelt-, Natur- und/oder Artenschutz beinhalten.

Die Bewerbung ist am besten  gegliedert in

-          Bewerber (Name, Anschrift, Ansprechpartner)

-          Kurze Beschreibung der Maßnahmen, gegebenenfalls Dokumentation (gerne mit Bildmaterial)
           in der Anlage

-          Vorteile gegenüber dem bisherigen Stand

-          Nutzen für die Umwelt

-          Anlagen (Fotos, Schriftstücke, Pläne, Belege, gegebenenfalls auch externe Stellungnahmen
           oder Gutachten)

Schriftliche Bewerbungen um den 30. Heimatsmühle Umwelt- und Naturschutzpreis können bis
13. September 2019 unter folgender Anschrift eingereicht werden.

Heimatsmühle GmbH & Co. KG
z. H. Katrin Scherer
Postfach 31 40
73413 Aalen

Preisdotierung

Der 30. Heimatsmühle Umwelt- und Naturschutzpreis ist mit € 3.000,- dotiert. Der Betrag wird auf die Preisträger aufgeteilt.

Die Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus

Brigitta Frey, Kreisökologin, Landratsamt Ostalbkreis
Matthias Roller, Forstrevier Küpfendorf
Hans-Rainer Schmid, Gau-Naturschutzwart a. D., SAV Nattheim
Johann Reck, Forstdirektor, Landratsamt Ostalbkreis, Forstdezernat
Rosalinde Kottmann, Bürgermeisterin a.D. Gschwend

Preisverleihung

Die Preisträger werden im Herbst 2019 benachrichtigt. Die Preisverleihung findet im November 2019 in feierlichem Rahmen auf der Heimatsmühle statt. Die Preisträger verpflichten sich, einen verantwortlichen Vertreter zur Veranstaltung zu entsenden und erklären sich mit der öffentlichkeitswirksamen Verwertung des Preises durch die Heimatsmühle einverstanden. Sie erhalten ihrerseits das Recht, die Preiszuerkennung für eigene werbliche und PR-wirksame Zwecke zu nutzen.

Kontakt für Rückfragen:
Heimatsmühle GmbH & Co. KG
Katrin Scherer
Postfach 31 40
73413 Aalen
Tel. 07 36 1 / 91 51 59
k.scherer@heimatsmuehle.com

Zurück zur Übersicht »