Logo Heimatsmühle

10.11.2017
28. Heimatsmühle Umweltschutzpreis

Seit 28 Jahren vergibt die Heimatsmühle einen mit insgesamt 3.000 € dotierten Preis. Seitdem wurden schon 73.800 € zugunsten einer intakten Umwelt zur Verfügung gestellt.

Aus einer Vielzahl von Bewerbungen von Einzelpersonen, Gruppen, Kindergärten, Schulen und Vereinen hat unsere fünfköpfige Jury 23 Bewerber  mit dem diesjährigen Heimatsmühle Umweltschutzpreis ausgezeichnet.

Bei einer feierlichen Preisverleihung bei Kaffee und leckerem Hefezopf wurden von uns neben einem Sonderpreis acht fünfte Preise, fünf vierte Preise, sechs dritte Preise, zwei zweite Preise und der erste Preis mit 400 Euro, überreicht.

Den ersten Preis erhielt Familie Gerner aus Tannhausen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in ihrer Gemeinde den Storch heimisch zu machen.

Den zweiten Platz machten die Tourismusgruppe Abtsgmünd mit der Anlage einer Wildblumenwiese zur Schaffung einer Naturoase sowie die NABU-Gruppe Steinheim, die ihren Schwerpunkt auf die Verbesserung der Lebensräume, des Nahrungsangebotes und der Nistmöglichkeiten von Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen etc. legt.

Mit unterschiedlichsten Umwelt- und Naturschutzaktivitäten erreichten Stefan Schwenninger aus Bopfingen, der Obst- und Gartenbauverein Bargau, die NABU-Gruppe Abtsgmünd, der BUND Aalen sowie Josef Abele aus Wasseralfingen den dritten Platz.

Und weil dieser Preis eine Herzensangelegenheit von uns ist, werden wir ihn auch in der Zukunft weiterhin verleihen.

 

Zurück zur Übersicht »